やさしいブラウザ・クラウド版はこちらからご利用下さい

Symbole

Symbole der Präfektur Tokushima

Das Emblem

Das Emblem der Präfektur Tokushima wurde im März 1966 aus den Einsendungen einer Ausschreibung ausgewählt. Das „toku" (とく) von Tokushima wurde zu einem fliegenden Vogel stilisiert, der Harmonie, Zusammenhalt, Aufschwung und Wachstum ausdrückt.

Das Emblem der Präfektur Tokushima

Der Baum der Präfektur: Myrica rubra (Yamamomo)

In der Feudal-Ära von Tokushima gab es ein Fällverbot für Myrica rubra, da er auch auf unfruchtbarem Boden wuchs und als Dünger in den Bergwäldern angepflanzt wurde. Myrica rubra ist bekannt für seine roten Früchte, die im Frühsommer reifen und den Esser mit ihrem süßsauren Geschmack erfreuen.

 

(Ernennung zum Symbol: 13.09.1966)

Der Präfekturbaum Myrica rubra

Der Vogel der Präfektur: Silberreiher (Shirasagi)

Er stammt aus der Familie der Reiher und sein gesamtes Federkleid ist weiß, weshalb er Silberreiher genannt wird. Reiher leben und nisten in sumpfigen Wald- und Bambusgebieten und sind in der Präfektur weit verbreitet. Der Silberreiher ist durch sein wunderschönes und reines Weiß bei den Einwohnern der Präfektur beliebt und gilt als Symbol des Friedens.

 

(Ernennung zum Symbol: 01.10.1965)

Der Präfekturvogel, ein Silberreiher

Die Blüte der Präfektur: Die Blüte des Sudachi-Baums

Die Sudachi gehört der Familie der Zitrusfrüchte an. Ihr Baum bringt jedes Jahr gegen Mitte Mai kleine, weiße Blüten hervor. Sudachi gibt es in Tokushima schon seit langer Zeit, die Früchte sind wegen ihres frischen Geschmacks sehr beliebt und gelten als regionale Spezialität der Präfektur.

 

(Ernennung zum Symbol: 04.10.1974)

Die Blüte der Präfektur: Die Blüte des Sudachi-Baums